Erste Schritte

Der Verlust eines nahestehenden Menschen ist ein großer Einschnitt im eigenen Leben. Als Angehörige müssen Sie mit dem Verlust zurechtkommen und gleichzeitig viele Entscheidungen treffen.

Zunächst muss ein Arzt den Tod feststellen und einen Totenschein ausstellen, um die spätere Überführung zu ermöglichen. Sie können zunächst Ihren Hausarzt anrufen, aber auch den Notarzt. Sollte der Tod im Krankenhaus oder Pflegeheim eingetreten sein, übernimmt die Leitung des Hauses diesen Schritt.

Sollte die Todesursache nicht eindeutig bestimmt werden können, wird der Arzt die Staatsanwaltschaft/Polizei hinzuziehen. Alle weiteren zu erledigenden Formalitäten bei der Staatsanwaltschaft/Polizei werden von uns übernommen.

Alle weiteren Terminabstimmungen legen wir gemeinsam im Gespräch fest , wir berücksichtigen Ihre Anliegen und Bedürfnisse.

Als erfahrene Bestatter bitten wir Sie, uns so schnell wie möglich nach Eintritt des Todesfalles anzurufen. Wir können so im persönlichen Gespräch alle wichtigen Schritte mit Ihnen klären und Sie in Ihrem Sinne beraten. Sie haben jederzeit die freie Bestatterwahl und sind nicht an einen bestimmten Ort gebunden.

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihr Bestattungsunternehmen